News: FAI_World Championships_Class 5 & European Championships Class 1
(Kategorie: Misc)
Eintrag von Frank Nalter
Montag 25 Juli 2016 - 21:47:32

Nach 6 Wettkampftagen hatten wir heute den ersten "Restday" an dem sich die Piloten etwas ausruhen und entspannen konnten und ich mich hinsetze und ein paar Zeilen mit Rückblick auf das bisher Geschehene schreibe.
Seppi Salvenmoser und Toni Raumauf sind nicht mehr im Rennen. Bei den Starren sind Christopher Friedl, Walter Geppert und Wolfgang Kothgasser als Team und Richard Herzog und Arnold Nadlinger an den Start zur WM gegangen.
Tom Weissenberger, Günther Tschurnig, Raimungd Kaiser, Christian Preininger und Thomas Fraissl als Newcomer bestreiten die EM im Flex-Team.








Die Anreise nach Krushevo in Mazedonien erfolgte durch die Teilnehmer selbstständig. Einige fuhren über die Balkanroute andere nahmen die Fähre und reisten über Albanien an. Alles tutti.
Die meisten von uns sind im Hotel Montana **** untergebracht, wo auch das HQ sich befindet.


Die Eröffnungsfeier fand am Hauptplatz in Krushevo statt, nachdem wir vom HQ in die Stadt gezogen sind.


Der erste Trainingstag wurde bei herrlichen Wetter von den meisten Piloten genutzt.


Toni, der sich am Voraben bereits durch seine Tanzeinlagen das rechte Knie beleidigt hatte, holte sich beim Start zum Trainingstag eine Bänderzerrung. Er flog den Traingstag durch, landete sauber, aber das Knie verzeihte ihm diese außerordentliche Beanspruchung nicht. Das Krankenhaus in PRILEP verließ er mit Krücken. Die WM für Toni ist vorbei. Leider. Schweren Herzens flog er am Diensttag nach Hause. Gute Besserung, Toni.


Kothi rückte ins Starre Team auf. Eine schicksalhafte gute Veränderung, da Wolfgang seit dem zweiten Tag in Hochform mit zwei Tagessiegen aufstieg und das Team an die Spitze schoß.


Bei den Flexis liegen wir erwartungsgemäß mit der Mannschaft im Mittelfeld.
Tom WEISSENBERGER läuft es wie vielen anderen Weltklassepiloten nicht so gut. Er kann zwar an einem Tag super punkten, aber die anderen Durchgänge verlaufen wie bei anderen für ihn nicht so zielführend. Alles ist möglich.


Raimund Kaiser steigert sich im Laufe des Bewerbes und fliegt zweimal Goal.


Unser Newcommer Thomas FRAISSL kann sich von Flug zu Flug steigern. Bravo Tom.


Trotz "Bomb Out" am letzten Task fliegt Richard Herzog bei seiner ersten WM herrvorragend auf den 16. Platz. Weiter so.


Zusammenfassend kann berichtet werden, dass wir Österreicher in der Fliegerszene Größe aufweisen, unsere Newcomer sich um den Anschluß bemühen und es bis zum Schluss spannend bleiben wird.
Go Go Go, Team Austria.



Diese News sind von haengegleiter.liga.austria
( http://haengegleiten.com/news.php?extend.361 )